News

Angedacht - Kriyptowährung

15. Dezember 2017 13:00 von Manuel Bendig | Kategorie: NRW

Illustration: Katemangostar - Freepik.com

Gedanken über's investieren

In meinem Spamordner häufen sich die Mails von Anbietern, die mich für das Investieren in Kryptowährungen gewinnen wollen.

Geworben wird natürlich mit den Erfolgen derer, die direkt bei der Einführung des ersten Kryptogeldes  im Jahr 2009 begonnen haben zu investieren.

Von der Frage nach  der Seriosität der Werbemails einmal abgesehen, scheint das Investieren in Kryptowährungen zur Zeit offensichtlich (noch) sehr lukrativ zu sein.

Bei einer Investition gilt, dass das Risiko stets beim Investor liegt. Er/sie weiß nie, wie hoch der zu erwartende Gewinn sein wird. Es ist beim Zeitpunkt der Investition nicht einmal auszuschließen, dass alle Bemühungen fehlschlagen und von der Investition am Ende nichts mehr übrig bleibt.

Da fragt man sich dann schon, wo man investieren soll oder kann. Ob man überhaupt den Schritt wagen sollte.

Wo investiere ich eigentlich?, ist die Frage, die sich mir durch die Häufung von Werbung zu diesem Thema stellt.

Bevor nun jemand diese Zeilen als Werbeaktion für Kryptogeld versteht, sei nachdrücklich gesagt, dass es mir natürlich nicht um diese Währung geht!

Jesus hat die Menschen immer und immer wieder durch seine Investitionen überrascht. Die wenigsten, denen er sich zuwandte, hatten damit gerechnet, dass er in sie investieren würde.

Jesus tat dies, weil er die Menschen liebt. Selbst als er 10 Aussätzige heilte und nur einer zurückkehrte und sich bei ihm bedankte, hörte er nicht auf, in die Menschen zu ‚investieren’ . Hier ist man fast geneigt festzustellen, dass dies ein ‚Verlustgeschäft’ war.

Wenn Jesus uns auffordert unseren Nächsten zu lieben, dann tut er dies, obwohl er aus eigener Erfahrung weiß, dass wir bei dieser Art ‚Investition’ nicht mit einem riesigen Gewinn rechnen können.

Dennoch legt er uns die Menschen an Herz, weil wir ihm so wertvoll sind, egal wie Analysten das Risiko oder die Gewinnprognose einschätzen würden!

Mach es wie Jesus, investiere in die Menschen!

Eine gesegnete Zeit

Manuel Bendig

zurück zu News