News

Angedacht - Du hast die Wahl!

22. September 2017 11:30 von Manuel Bendig | Kategorie: NRW

Foto: S. Hofschlaeger - pixelio.de

Vom Wahlsonntag zur Nachfolge

Am Kommenden Sonntag ist es wieder einmal soweit. Millionen von Bürgern haben die Wahl. Sie entscheiden sich für oder gegen die Politik von Parteien und ihre Politiker.

Auch anderenorts  fällen Menschen ihre Entscheidungen für oder gegen Regime, Unabhängigkeit o.ä.

Dabei gibt es stets nur zwei Möglichkeiten. Sich mit seinem Kreuzchen für oder gegen zu entscheiden.

Dass dabei im Hintergrund die Vielfalt von Parteien und ihrer Programme steht, ändert nichts an der Tatsache, dass man sich für oder gegen entscheiden muss.

Der Hype, der in den Medien im Vorfeld von Wahlen und Referenden entfacht wird, mag für manchen Wähler dabei eher verwirrend anmuten.

Als Jesus zur Nachfolge aufrief, tat er dies nicht in der heute üblichen Wahlkampfmanier. Seine Worte waren klar und deutlich, für jeden verständlich. Er stellte nicht seine Verdienste aus den  vergangenen Jahren in den Vordergrund. Er versprach den Menschen auch keinen Wahlgeschenke. Von einer Werbung mit Zweitstimmen war bei ihm nicht die Rede...

Jesus bittet uns um unser JA, nicht, damit er ein paar Jahre weiter als Erlöser arbeiten darf.

ER wirbt um unser JA, um uns eine sichere Zukunft an seiner Seite zu ermöglichen.

Für diese  Wahl müssen wir nicht auf den nächsten Termin in vier Jahren warten. Jeden Tag, immer wieder haben wir die Möglichkeit uns zu entscheiden, können wir über unser JA zu ihm befinden.

Eine Kleinigkeit hat bei der Frage nach meiner Entscheidung für Jesus  entscheidenden Auswirkungen. Bei einer politischen Wahl kann ich auch zuhause bleiben, ohne dass das große Auswirkungen auf mein Leben haben wird.

Wer keine Entscheidung für oder gegen Jesus trifft, hat auch eine Entscheidung getroffen.

Hast du (IHN) heute schon gewählt?

Eine gesegnete Zeit

Manuel Bendig

teilen |

zurück zu News