News

Angedacht - Werbewirksamkeit

21. April 2017 11:15 von Manuel Bendig | Kategorie: Hansa, NIB, BW, NRW, Jugend, MRV

Foto: Collage by mab 2017

Über Wahlplakate und Jesus-Nachfolge

Wahlplakate dominieren im „Superwahljahr 2017“ landauf, landab das Bild unserer Straßen. In drei Bundesländer wurde, bzw. wird in Kürze die Landesregierung gewählt. In der gesamten Republik kann der Bürger im Herbst für den Bundestag votieren. Der Bundespräsidenten ist bereit in der Bundesversammlung bestimmt worden.

Anders als beim Bundespräsidenten bemühen sich die politischen Parteien für ihre Kandidaten auf Plakaten und in großflächigen Anzeigen zu werben.

Da zwängt sich einem der Eindruck auf, dass die Werbefachleute der Parteien jedes Mal aufs Neue alle Register ziehen, um entweder die Erfolge ihrer Partei aus der Vergangenheit aufzulisten oder aber die vermeintlichen Misserfolge des politischen Gegeners zu betonen.

Gleichzeitig bemühen sich Werbewissenschaftler vor jeder Wahl darum, die Werbung auf ihre Wirksamkeit zu untersuchen. Wird dazu der Bürger befragt, attestiert dieser in den Umfragen meist, dass die einschlägigen Werbekampagnen auf ihr Kreuz, dass sie auf ihrem Wahlzettel setzen, so gut wie keinen Einfluss besitzt.

Worauf reagierst du bei der Wahlwerbung der Parteien? Wer gewinnt deine Aufmerksamkeit und deine Sympathie?

Als Jesus seine Jünger und in deren Nachfolge auch uns dazu aufgerufen hat, für IHN und das Reich Gottes zu ‚werben’, da hat er sich eine Kampagne ausgedacht, die optimaler, werbewirksamer und erfolgreicher nicht sein könnte. Seine ‚Wahlplakate’ sind seine Jünger!

Weshalb sollte sich ein Mensch dafür entscheiden, sich mit Jesus und mit seinem Lebensprogramm zu beschäftigen? Nicht weil seine Werbestrategen so tolle Plakate, Werbeclips oder Banner entwerfen!

Wohl aber, weil das Leben seiner Nachfolger so ‚spannend’, interessant und sinnvoll ist. Vor allem aber, weil es sich nachhaltig positiv auf ihr Umfeld auswirkt. (Joh. 15,35)

So wissen wir aus unzähligen Gesprächen mit Menschen, die sich für ein Leben mit Jesus entschieden haben, dass es meist seine Nachfolger waren, die sie letztendlich zu dem Schritt veranlasst haben.

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern eine gesegnete Zeit, in der wir uns neu auf unsere Werbewirksamkeit besinnen.

Manuel

teilen |

zurück zu News